Gipfelkreuz bei Saalbach Hinterglemm | Das Neuhaus

Gipfelkreuz bei Saalbach Hinterglemm | Das Neuhaus

Die Magie der alpinen Lieblingsplatzerl

Gipfelgedanken

DIE GEBIRGSWELT DER ALPEN HATTE IMMER SCHON EINE BESONDERE WIRKUNG. DIE MÄCHTIGEN GIPFEL UND FELSFORMATIONEN MACHEN DIE ALPEN ZU EINER REGION, DIE QUELL ZAHLREICHER BRÄUCHE UND TRADITIONEN IST.
 

ab € 237,- p.P.

Jetzt buchen
Gipfelkreuz bei Saalbach Hinterglemm | Das Neuhaus

Bauernherbst

ab € 198,- p.P.

Jetzt buchen

Herbsterlebnis

ab € 499,- p.P.

Jetzt buchen
Paar stößt mit Sekt an in der Hotelbar | Das Neuhaus

Stammgästewochen

DIE KRAFT DER NATUR

Hier offenbart sich die ganze Kraft und Urgewalt der Natur. Und Zeit bekommt eine neue Bedeutung, wenn man die Jahrmillionen alten Felstürme und Gesteinsmassen betrachtet. Jeder kennt doch das Gefühl, wenn sich an einem Ort plötzlich die Atmosphäre verdichtet und der Energiepegel ansteigt. Bei solchen Kraftplätzen kann es sich um verschiedenste Orte handeln: Jahrhundertealte Bäume, magische Felsen oder plätscherndes Lebenselixier. Diese ganz spezielle Faszination ist logisch kaum erklärbar, doch die geheimnisvolle Aura dieser Orte lädt uns zum Auftanken ein. Und vielleicht zum im Pinzgau so beliebten „Hoagascht’n“. Zu hochdeutsch „gemütlich beisammen sitzen und plaudern.

Eingebettet in die facettenreiche Landschaft der Grasberge, die das gesamte Glemmtal wesentlich prägen, spüren wir die Erdung des Gesteins, das bereits hunderte von Millionen Jahren auf dem Buckel hat. Und es wird klar, dass wir hier nicht nur von Energiequellen, dynamischen Orten und alpinen Wellnessoasen sprechen, sondern vor allem von einem nicht auszudrückenden Reichtum an Schönheit, Üppigkeit und Ewigkeit.

Wanderung zum Teufelssprung

Und wer Lust auf Wandern pur hat, sucht sich am besten einen kräftigen, dicken Wanderstock und startet vom Wanderparkplatz Hinterlengau in Richtung Lindlingalm. Weiter geht,s dem Alpenrosenweg folgend, links bis zur Hochebene Pfandeben. Links entlang des Schusterkogels zur Schusterscharte nach Westen zum Hochtor (1.999 m). Und weiter über den Rücken nach Westen zum Teufelssprung (2.174 m).

Wandern

Paar im Sonnenschein in Steingarten | Das Neuhaus

SOMMERURLAUB

Drei Mountainbiker fahren der Sonne entgegen | Das Neuhaus

MOUNTAINBIKE

Kleine Almhütte mit Blick ins Tal | Das Neuhaus

ALMSOMMER

Die Sage vom Teufelssprung

Am Ende des Glemmtals, im sogenannten Talschluss, trafen sich in früheren Zeiten jeden Sonntag Nachmittag die jungen Leute zum fröhlichen Feiern mit Gesang, Musik und Tanz. Sennerinnen und Senner lachten, tanzten, johlten ausgelassen und feierten das Leben und die Liebe. Eines Sonntags gesellte sich ein Unbekannter zu diesem lustig bunten Treiben. Da keine Sennerin zum Tanzen frei war, schnappte sich der Fremde einen Hirten und wirbelte ihn frech im Kreis herum. Dieser beschwerte sich, dass der fremde Tänzer ihm laufend auf die Zehen trete.

ÜBER DEN GROSSEN, MÄCHTIGEN FELSEN

Darauf entbrannte ein wilder Streit zwischen den beiden. Da sie sich nicht einigen konnten, schlug der Hirte vor, über einen großen, mächtigen Felsen zu springen, um zu sehen, wer den Sprung besser bewältigen könne. Der Unbekannte stimmte zu. Als erster war der Hirte an der Reihe, der sich auf seinem mächtigen Bergstock abstützte und sich so förmlich über den Felsen katapultierte. Dann nahm der Fremde Anlauf und versuchte sein Glück. Er scheiterte jedoch kläglich und prallte an dem Felsen ab und stürzte in die Tiefe.

GRENZE ZWISCHEN SALZBURG UND TIROL

Im selben Augenblick spaltete sich mit einem lauten Krachen der Felsen und stürzte mit dem Fremden Bösewicht, bei dem es sich offenbar um den Teufel selbst handelte, in die Tiefe. Noch heute zeugt der tiefe Felssprung, der die Grenze zwischen Salzburg und Tirol darstellt, von dem einstigen Wettkampf.

Das Neuhaus - Ihr Wanderspezialist

  • Beste Lage – direkt am Einstieg in den Wandercircus, nur 50 m bis zur Kohlmaisbahn
  • Kostenlose geführte Touren mit unserem  Guide,
  • von der Familienwanderung bis hin zur anspruchsvollen Bergtour
  • Verleih von Wanderstöcken & Wanderrucksäcken
  • Wanderkarten & Tourenvorschläge:
  • Unsere passionierten Wanderer und Guides stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite
  • Wanderbus, mit Ihrer JokerCard natürlich kostenlos
  • Lunchpaketservice (gegen Gebühr)
  • Täglich ein Wandertipp sowie das Bergwetter in unserer Morgenpost
  • Waschplatz für Wanderschuhe
  • Trockenraum für Wanderschuhe & Bekleidung

Weitere Themen

ZIMMER & SUITEN

WELLNESS